ToDo Liste fĂŒr Montag:
07.30 Uhr PowerPlate
08.30 Uhr Redaktionsbesprechung LEB! Magazin
09.30 Uhr Podcastaufnahme
11.00 Uhr Mediaplanung
13.00 Uhr Videoaufnahmen
15.00 Uhr Besprechung und Finalisierung Bonusmaterial Kurs Emotionale Freiheit
17.30 Uhr Systemik Master Ausbildung VorgesprÀche
19.30 Uhr Wöchentliche Teambesprechung

Zack! Beschlossen! Und kennst du das auch? Diese wundervoll durchstrukturierten Tage! Da darf dann aber auch nicht viel dazwischenkommen, damit solche Tage planmĂ€ĂŸig aufgehen!

Diese Montag-Liste war mein echtes Programm fĂŒr den 07.02.2022. Und dieser Plan stand. Felsenfest.
Genau bis Sonntagmorgen!

Zum Hintergrund muss ich dir sagen:
Ich werde nicht wirklich krank. Ich habe scheinbar ein gutes Immunsystem und Systempflege. Selbst ErkĂ€ltungen sind mir relativ fremd seit einigen Jahren. Und einen richtigen Infekt hatte ich zuletzt glaube ich mit Anfang 20, als ich eine LungenentzĂŒndung hatte. Daher ist sowas gar nicht in meinem Denkspektrum.

Doch die Nacht auf Sonntag war merkwĂŒrdig. Ganz komisches KörpergefĂŒhl. Vollkommen erschlagen. Frieren trotz Decke und WĂ€rmflasche


Das Ergebnis siehst du hier! *Ups! Das hier traf mich unerwartet!*

40 Grad Fieber. Mehr als auf der Couch vor mich hinvegetieren und mich selbst an Trinken zu erinnern, war nicht mehr drin.

Und vielleicht kennst du es ja auch:
Du bist bestens durchgeplant, du hast viel vor und du hast auch wenig Möglichkeiten die Deadlines zu verschieben. Und damit meine ich beides. Sowohl beruflich als auch privat. Die Kinder zum Beispiel mĂŒssen ja auch irgendwie organisiert werden. Und dann passiert plötzlich etwas, das ganz unerwartet kommt. Gesundheit, Beruf, Familie, Partnerschaft, Finanzen, UnfĂ€lle, emotionale ZustĂ€nde. Auf so vielen Ebenen können plötzlich Dinge passieren, die ALLES durcheinanderwerfen.

So war es bei mir:
Der Kurs „Emotionale Freiheit PUR“ startet in Woche 2 mit LIVE Sessions und umfangreichen Materialien.
Die BewerbungsgesprĂ€che fĂŒr die Systemik-Ausbildung im MĂ€rz laufen.
Wir befinden uns in den letzten ZĂŒgen, damit du bald dein LEB! Magazin in den HĂ€nden halten kannst.
Diese Woche stehen 4 Podcast-Folgen an.

Ja, und nun? Was nun?

  • đŸŒș PAUSE! Werd‘ langsamer!
    Wenn etwas ganz Unerwartetes eintritt, das deinen Tag, deine GefĂŒhle, deine PlĂ€ne vollkommen durcheinander bringt, werde nicht schneller, sondern langsamer! Jetzt ist es wichtig, dass du dich zentrierst, um wirklich von innen heraus wahrzunehmen, was jetzt wichtig ist. Sonst folgst du nur deinen Konditionierungen, die nicht immer der beste Ratgeber sind.
  • đŸŒș PRIORISIERE! Teil‘ deine Kraft ein!
    Werde dir vollkommen klar darĂŒber, dass Teile deiner KrĂ€fte jetzt mit der VerĂ€nderung gebunden sind. Und setze klare PrioritĂ€ten, wie du deine Kraft einsetzen kannst. Was ist wirklich wichtig? In meinem Falle war es mein Körper, der die Kraft brauchte, um sich gut wieder zu regulieren. Und die ĂŒbrige Kraft brauchte mein Bewusstsein, um meinen Körper von innen und außen gut im Prozess zu unterstĂŒtzen.
  • đŸŒș ACHTSAMKEIT! Brems‘ deine GefĂŒhle und Gedanken!
    Nimm deine GefĂŒhle und deine Gedanken bewusst wahr, statt dich nur von ihnen treiben zu lassen. Dein Nervensystem ist so unter Strom, dass sich deine GlaubenssĂ€tze ungefiltert nach vorne drĂ€ngen. Und dann glaubst und fĂŒhlst du alles zu 100% so, wie es dir dein Glaubenssatz erzĂ€hlt. „Du kannst doch deine Termine nicht absagen. Andere verlassen sich auf dich.“ Also entscheidest du vielleicht „Ich beiße mich durch.“ Und da bist du wieder bei Punkt 2.

Ob mir das immer in den Schoß fĂ€llt? Oh, so gar nicht. Doch ich erinnere mich immer wieder daran, dass meine SelbstfĂŒrsorge das Bedeutendste ist, was ich fĂŒr mich und auch fĂŒr euch tun kann. Es ist immer wieder der Schritt der Bewusst-Machung. Immer wieder.

Weißt du, die Welt zeigt uns jeden Tag aufs Neue:
Egal wie gut wir uns vorbereiten, es ist immer noch das Leben, in dem wir uns bewegen.

Und das Leben geht seine eigenen Wege. Und die grĂ¶ĂŸte Kraft, die wir haben, ist uns zu sagen: „Wir können jede Sekunde entscheiden, WIE wir auf die UmstĂ€nde reagieren!“ Selbst wenn wir oftmals die UmstĂ€nde an sich nicht Ă€ndern können.

Passend zu genau diesem Thema gibt es ab heute unsere neue Podcast-Folge: „Das Streben nach Leben“. Klick direkt einmal rein. Zu Gast ist Shila Driesch, die das Projekt „Die Mutlöwin“ ins Leben gerufen hat und ihr ganzes Wirken dem Streben nach Leben ausgerichtet hat.

Und ich wĂŒnsche dir jetzt einfach von Herzen, dass, wenn dein Leben mal wieder alles auf den Kopf stellt, du mit ganz viel SelbstfĂŒrsorge und Selbstachtung mit dir selbst in dem Moment umgehst.

Und weil ich selbst noch nicht zu 100% wieder auf den Beinen bin, kuschle ich mich nun wieder zu Mann und Hund auf die Couch und achte auf mich.

Ich wĂŒnsche dir einen ganz, ganz wunderbaren Sonntag! ☀

Von Herzen,

Daniela aus deiner LEB! Welt                                
Titel: Mensch und Frau

.
đŸŒș P.S. Liebe funktioniert nicht? GlĂŒck ist eher sporadisch? WĂŒnsche werden nicht wahr? Finanzen drĂŒcken immer wieder? Und du möchtest endlich die Dynamiken und Systeme dahinter verstehen, wieso manche Dinge sich einfach nicht Ă€ndern?

Wir melden uns schnellstmöglich bei dir, um zu schauen, ob der Workshop zu dir passt!