Ich hatte letztes Jahr selbst eine Phase, in der ich mich aus persönlichen Gründen mit dem Thema „Sich selbst verzeihen“ noch einmal intensiv beschäftigt habe. Denn wenn du Selbstvorwürfe an dich richtest, passieren 2 Dinge:

  1. Du änderst nix daran, was oder wie etwas in der Vergangenheit passiert ist.
  2. Es bringt dein System in eine komplette Überforderung, weil du dich selbst ununterbrochen schlecht redest! Cortisol wird ausgeschüttet.

Und diese empfundene Überforderung versuchst du dann vielleicht durch strukturelle Planung in deinem äußeren Leben zu beruhigen. Doch ist das ein Kampf gegen Windmühlen. Denn du schaust an der falschen Stelle hin. Das Aufhören der Überforderung wird entstehen, wenn du deine innere Haltung zu DIR änderst!

Wie du das machen kannst?

Wichtig ist eine Sache zu verstehen:
Denn die Wahrheit ist, dass egal was und wie es passiert ist: Du hast immer dein Bestes gegeben. Du hast genau das gegeben, was dir in dem Moment zur Verfügung stand!

Du kannst es dir in etwa so vorstellen:
Du bist nicht einfach nur „du“. Sondern in dir gibt es ganz viele unterschiedliche Anteile. Vielleicht gibt es in dir die Liebevolle, die Kritische, die Aufopferungsvolle, die Zicke, die Mütterliche, die Angsthäsin, die Kindliche, die Mutige, die Abenteuerlustige, die Königin und viele, viele „Frauen“ mehr. Und ALLE, jede einzelne, hat einen Auftrag, etwas ganz Bestimmtes, etwas besonders Tolles für dich im Leben zu erreichen. Also jede Einzelne hat quasi eine durch und durch positive Absicht FÜR dich. Sie hat einen Auftrag.

Und diesen Auftrag zieht sie durch. Komme, was wolle! Alles im besten Sinne für dich! Ihre Aufgabe ist es nicht, die höheren Zusammenhänge zu begreifen. Ihr Auftrag ist lediglich einen bestimmten Bereich für dich zu managen.

Ein bildliches Beispiel für dich:

Wenn du eine innere Angtshäsin hast, ist ihr Auftrag für dich vielleicht dich vor Schaden zu bewahren und dafür zu sorgen, dass du immer sicher und risikofrei durch’s Leben kommst. Und das zieht sie durch. Um jeden Preis.

Nun erhältst du vielleicht das Jobangebot des Jahrhunderts. Jeder applaudiert dir. Und du? Du lehnst es ab! Aus fadenscheinigen Gründen.

Was passiert dann?

Deine Angsthäsin wird sich freuen wie Bolle! Denn sie hat ihren Auftrag erfüllt, der da lautet: Ja kein Risiko eingehen! 

Doch vielleicht gibt es in dir die stolze Königin. Der Teil in dir, der die Welt erkunden möchte. Der Teil in dir, der mutige Entscheidungen treffen möchte. Und sie hat den Auftrag für dich, immer das beste Wachstumspotential aus dir rauszuholen. Also genau die gegenteilige Motivation zu der Angsthäsin in dir. Und in der Folge ist es diese innere Königin in dir, die das Gefühl hat „Hier lief etwas ordentlich schief!“.

Es ist also dieser unerfüllte innerer Anteil, der dazu führt, dass wir uns selbst nicht verzeihen können. Und das führt in diese Überforderung.

Machst du dir also Vorwürfe, kannst du dir etwas nicht verzeihen, stelle dir folgende Fragen:

  1. Welcher deiner inneren Anteile (Angsthäsin) hat sich in dem, was du dir nicht verzeihen kannst, durchgesetzt? Und was war der große positive Wunsch, den dieser innere Anteil FÜR dich erreichen wollte?
  2. Welcher deiner inneren Anteile (Innere Königin) ist dadurch in den Hintergrund gerückt und konnte gerade diesen großen positiven Wunsch für dich nicht erfüllen?
  3. Was kannst du tun, dass Anteil 2 (Innere Königin) wieder mehr ihren Wunsch für dich in deinem Leben erfüllen kann?

Das ist ein ganz einfacher und tiefgreifender Trick für dich, um „Raus aus der Überforderung“ und raus aus den Selbstvorwürfen zu kommen.

Mach dich nicht selbst zu einer Gefangenen deines Königreiches. Sperr dich nicht selbst immer wieder im Turm ein.

Frag dich stattdessen: Was war dein versteckter Wunsch dahinter?

Und wenn du mehr zu dem Thema „Raus aus der Überforderung!“ möchtest, sei am 25.04.2022 um 20.00 Uhr bei unserem kostenlosen LIVE-Online-Abend dabei!


Und jetzt, Handy aus, Laptop zu und raus ins Leben. Genieß dich! ☀️

Alles Liebe,

Daniela aus deiner LEB! Welt                                
Titel: Mensch und Frau
 
PS: Falls der Button zu „Raus aus der Überforderung“ für dich nicht funktioniert, gehe gerne einfach auf die Webseite der LEB! Welt (lebwelt punkt de). Im Menü unter „Kostenfrei für dich!“ findest du den Live-Abend ebenfalls und du kannst dich von dort aus ebenfalls anmelden.

Du findest mich auch hier: TikTok, Instagram, Facebook