NEIN! Nicht in 2022!“

Wie oft habe ich das gesagt in den letzten Monaten. Meine Nerven!!! Und nun, tja, nun schreibe ich diesen Brief an dich!
Und hier kommt der Grund:

Es ist etwa 16 Jahre her, da saß ich reichlich zerknautscht zu Hause auf meiner Couch. Die Kuscheldecke fest um mich geschlungen. Draußen goss es in Strömen. Und genau so sah es in mir drin auch aus.
Ich hatte so viel verstanden. Ich habe so viel analysiert. So viel versucht in meiner Kommunikation zu ändern. So viel versucht besser zu verstehen.

Und dennoch war das Ergebnis, vor dem ich nun saß, ein und dasselbe: Wieder einmal hatte ich mich mit meiner Schwester so gezofft, dass Funkstille herrschte. Wie lange die generell andauert? Das kann wahlweise von Tagen bis Monate gehen.

Wieder einmal drehte sich mein Kopf nur noch darum. Und dann kam mein damaliger Partner mir auch noch mit klugen Sprüchen um die Ecke, die mich ausflippen ließen.

Also nun auch Stillschweigen auf dieser Seite.
Puh! Immer diese heftigen Auseinandersetzungen in meinem Leben. Immer dieses Schweigen. Und das Abstrafen mit Liebesentzug.

Wieso verdammt nochmal änderte sich einfach nichts?

Weißt du, wenn auch du dir die Frage schon mal gestellt hast, wieso sich in manchen Bereichen DEINES Lebens einfach nichts ändert, habe ich *heute* eine mögliche Antwort für dich:


Kein Geheimnis dieser Erde, keine Wünsche ans Universum, keine Kommunikationstechnik der Welt kann etwas ändern, wenn du die Lösung noch immer im Außen suchst. Wenn du zum einen Techniken anwendest und zum anderen zeitgleich mit deiner Fokussierung im Außen bleibst, dann bleibt die Technik leer.

Sie ändert nichts IN dir!

Was ist die Folge? Die Dynamiken bleiben im Außen bestehen. Du hast sie nur durch deine Techniken mit ein bißchen Glitzer, Konfetti und Blümchen geschmückt. Deswegen ändert sich nichts!

Was kannst du stattdessen tun? Ja, was?

  1. Frag dich: Welcher deiner inneren Anteile hat noch einen Gewinn aus der aktuellen Situation? Beispielsweise, wie sehr bleibst du das kleine Mädchen deinen Eltern gegenüber, weil auch du deutliche Vorteile aus einem innigen Kontakt zu ihnen ziehst?
  2. Prüfe für dich: Wie sehr lehnst du das, was du anders haben willst, zutiefst ab und ziehst es dadurch unbewusst durch die Hintertür immer wieder in dein Leben? Beispielsweise, wie sehr vermeidest du einen Konflikt, den es dringend brauchen würde, um eine Neuordnung zu erzielen?
  3. Sei ehrlich zu dir: Welchen Aspekt, der elementar wichtig ist, damit sich etwas ändern kann, hast du noch nicht berücksichtig? Beispielsweise, wie sehr fühlst du dich als Opfer der Situation, obwohl auch du verletzt?

Und ahnst du bereits, was sich durch diese Fragen für dich verändert?

Du schaust dir sozusagen dein inneres Team genauer an. Du betrachtest dich nicht mehr isoliert, sondern als Teil eines ganzen Systems.

Wenn du nur stur nach Lehrbuch eine Technik nach Schritt 1-2-3 anwendest, dann entgehen dir die feinen Nuancen, die jedes System mit sich bringt. Und da du dich niemals alleine auf dieser Welt drehst, findest du dann natürlich auch keine Lösung, zumindest keine, die eine weitreichende Wirkung mit sich bringt.

Wenn dein Blick isoliert ist, statt dich als Teil von etwas Größerem zu verstehen, dann…
… wirst du immer wieder dieselben Auseinandersetzungen mit deinem Partner haben.
… wirst du immer wieder neue Ideen voller Elan starten und dann abbrechen.
… wirst du immer wieder in Beziehungen landen, die dir nicht gut tun.
… wirst du immer wieder beim Thema Finanzen auf der Nase landen.
… wirst du immer wieder zum Essen greifen, obwohl du abnehmen möchtest.
… wirst du immer nach dem Glück im Außen suchen.
… wirst du dich immer wieder mit Konsum betäuben.

Und vor allem wirst du es selbst dann tun, wenn dein Kopf eigentlich schon viel mehr begriffen hat.
Aber dein Herz, deine Seele kommen nicht hinterher.

Konfetti und Glitzer im Außen reicht eben nicht, um glücklich zu werden.

Und glaub‘ mir, ich habe es lange genug mit jeder Menge Konfetti probiert!

Und genau deswegen ist aus dem „Nein! Nicht in 2022!“ ein „Ja! Es findet statt in 2022!“ geworden.

Wenn du endlich auch genau diese Dynamiken erkennen lernen möchtest, sei bei unserem Kennenlern-Workshop „Phänomen LEB!en“ im März 2022 dabei. 

Hier erarbeiten wir zusammen die komplette Basis:

  • Wieso deine Geschichte so sehr dein Leben bestimmt und wie du das ändern kannst!
  • Wie du aufhörst in Opfer und Täter zu denken und zu fühlen.
  • Wie du deinen Platz im Leben findest.


Dieser Workshop ist besonders geeignet für dich, wenn du…
…dein Leben auf ein neues Level heben willst.
…dein Leben selbst gestalten willst.
…als Coach, Trainerin, Therapeutin, Heilpraktikerin, Lehrerin etc. Menschen unterstützt.
…den Zusammenhang zwischen Gesundheit, Glück, Familie und Geld neu begreifen möchtest.

Dieser Workshop ist definitiv NICHT geeignet für diejenigen, die…
…an ihrer inneren Geschichte festhalten möchten.
…ein Handbuch haben möchten, das einen statischen Fahrplan liefert.

Leben ist Leben! Leben ist Dynamik! Leben ist Power! Leben ist Veränderung! Leben ist Neugierde! Leben ist so viel! Und es ist definitiv weder statisch noch befindest du dich alleine auf dieser Spielwiese!

Nur Mut! Die Dynamiken des Lebens sind kein Hexenwerk.

Heute verstehe ich auch, dass nichts zwischen meiner Schwester und mir Gemeinheit war. Obwohl, naja… manches vielleicht schon. Aber nicht grundsätzlich. Doch rückblickend – mit dem was ich jetzt weiß –  hätte ich mir das eine oder andere an Nerven echt sparen können! 😅

Sei total gern dabei, wenn auch du dir diese Nerven sparen möchtest:


Alles Liebe,

Daniela aus deiner LEB! Welt                                
Titel: Mensch und Frau

P.S. Fast hätte ich es vergessen: Nächste Woche erscheint – sehr passend zum Thema – eine neue Meditation, die da heißt „Mehr Ausgeglichenheit in 20 Minuten“.
Mein Geschenk an dich!  💕