Hallo! Mein Name ist Daniela.

 

Aktuell Ende 30. Ich lebe in Berlin. Und ich bin Gründerin der LEB! Welt! Einer Community für Frauen, die als Vision hat, dass wir Frauen in unserer vollen Individualität mit beiden Beinen gut im Leben stehen können. Persönlich, beruflich, privat. Eben in allen Bereichen, die unser Leben ausmachen.

Und es ist richtig schön, dich hier zu treffen!

Die häufigste Frage, die ich gestellt bekomme, ist: Was oder wer bist du eigentlich?

Und ja, ich weiß, die meisten wünschen sich auf die Frage eine Antwort wie: 

„Ich bin Trainerin!“ oder „Ich bin Coach!“

Und ja, ich arbeite bereits seit 2011 als Trainerin im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung. Bin ich deswegen Coach? Oder Trainer? Ja, beides. So würde vermutlich die Beschreibung von außen lauten.

Wieso gibt es meine LEB! Vision?

Um alle Frauen, die möchten, darin zu unterstützen, sich ihrer selbst in ihrem Leben vollkommen bewusst zu werden und sich einmal zu fragen

  • Wer bin ich? Und auch: Wer bin ich nicht (mehr).
  • Was ist mir wirklich wichtig?
  • Wie setzte ich das praktisch in meinem Leben um?
  • Und wie bleibe ich mir selbst treu in den verschiedensten Lebensbereichen?

Doch ich finde eine Sache viel, viel wichtiger als irgendwelche Jobtitel:

Ich bin ein Mensch! Ich bin eine Frau! Ich bin eine Partnerin! Ich bin eine Schwester! Ich bin eine Tochter! Ich bin eine Freundin! Für manche bin ich ein Segen. Und es gibt durchaus Menschen, für die ich vielleicht als Fluch erscheine! Und ich bin so vieles mehr.

So wie du auch aus unendlichen Facetten und Rollen im natürlichen Sinne bestehst! 

Und puh! Oftmals ist es gar nicht so leicht in diesen vielen verschiedenen Facetten, Rollen, Funktionen das Gefühl zu behalten, sich selbst treu zu bleiben!

Genau deswegen gibt es meine Marke, meine Vision LEB! Lebendig! Einzigartig! Bewusst!

Wieso möchte ich Frauen wie dir die Chance bieten wieder mehr LEB!en zu empfinden?

Ganz direkt: Mit Sicherheit nicht, weil bei mir das Leben stets rund lief. Ich selbst kenne niemanden, der in diesem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung tätig ist, der nicht selbst mal komplett ratlos bis hin zu verzweifelt vor seinen eigenen Problemen stand und sich selbst fragen musste: Was mache ich jetzt? Was mache ich mit mir und meinem Leben?

Das hat bei mir sogar recht früh begonnen:

Klicke hier, wenn du mehr über Daniela’s Geschichte erfahren möchtest. (Ausklappen)

Ich wurde 1983 in Berlin geboren. Die ersten sechs Jahre schien ich ein Bilderbuch-Leben zu führen. Wundervolle Eltern, große Schwester, ganz viel Liebe, wir Kinder konnten in unserer Gegend den ganzen Tag auf der Straße spielen.

Und dann kam der Tag, der im Nachgang betrachtet vieles verändert hat. Mein Vater erkrankte lebensbedrohlich und den Kampf gegen seine Krankheit verlor er bereits 1,5 Jahre später. In dieser Zeit pflegten wir ihn zu Hause und meine Mutter gab alle Kraft, die ihr zur Verfügung stand, für meinen Vater und uns Kinder.

Genau diese Kraft fehlte ihr nach dem Tod meines Vaters. Und so waren die Jahre danach durch viel Traurigkeit, Aufrappeln und Änderungen der Lebensumstände geprägt. Ich selbst begriff damals glücklicherweise nicht einmal im Ansatz, welche Bedeutung es für ein Kind mit acht Jahren hat, den Vater zu verlieren. Ich begann jedoch, mich zu verändern: Ich wurde stiller und in mich gekehrter (wenngleich ich nach außen weiterhin fleißig lachte!), hörte mit dem Leistungssport auf. Und das, obwohl ich gute Aussichten hatte.

Stattdessen startete ich bereits mit 12 Jahren damit Bücher zu lesen wie „Sorge dich nicht, lebe!“. Und ja, ich besaß mit 12 Jahren sogar den leichten Größenwahn, meiner Mutter, die zig Lebensjahre mehr Erfahrung besaß, Stellen aus dem Buch anzumarkern. Meine Suche nach dem Sinn unseres Daseins begann und ließ mich nicht mehr los. So startete ich zwar nach dem Abitur ein Studium in Marketing- und Business-Management, die Wochenenden jedoch verbrachte ich entweder mit Geld verdienen oder mit Geld ausgeben für Fortbildungen im psychologischen Bereich, Systemik, Hypnose, Kinesiologie, NLP, Körperpsychotherapie, Yoga, The Work von Byron Katie und vielem mehr. 

Nach meinem Business-Master-Studium in England und diversen Jobs im Kommunikations- und Managementbereich beschloss ich, nebenberuflich die Heilpraktikerschule zu besuchen. Mein Anspruch war nie, zu keiner Zeit, auch tatsächlich als Heilpraktikerin zu arbeiten. Jedoch war mein Anspruch, dass ich, wenn ich Menschen wirklich verstehen und verantwortungsvoll mit ihnen arbeiten möchte, auch die Prozesse und die Pathologie verstehen muss. Sowohl psychisch als auch physisch.

Und weißt du was?

Irgendwann habe ich mich gefragt: „Aber wo will ich mit all diesen teilweise so unterschiedlichen Ausbildungen hin?“ Manchmal bin ich regelrecht daran verzweifelt, nicht in Schema F zu passen. 

Oft hatte ich auf meine Frage nach dem Sinn des Ganzen für den Moment keine Antwort parat! Doch das ist auch erst mal kein Drama. Wichtig ist schlussendlich die Blickrichtung: “Wo und wie geht es jetzt gut für mich weiter im Leben?!”

Heute, nach über 10 Jahren im Trainingsbereich für persönliche und berufliche Entwicklung, weiß ich: Ja! Genau das hier! Das Arbeiten mit Frauen an ihren persönlichen, beruflichen, emotionalen, kognitiven Themen, sodass sie sich selbst an einen Punkt bringen, an dem sie ihr LEB!en einfach toll finden. Genau da möchte ich jetzt und heute sein! Und heute kann ich ganz wunderbar diese teils konträr wirkenden Ausbildungen so zusammenbringen, dass sie einen echten Mehrwert schaffen. Für mich! Und für all die Frauen, die mit mir (und meinem Team!) zusammen arbeiten!

Und in dem Sinne!

Schön, dass DU hier bist! Ich freue mich auf dich!

Ich bin echt ja kein Fan davon ewig lange tabellarische Lebensläufe zu präsentieren.

Denn mal offen:
Was sagt das, was ein Mensch an Ausbildungen hat, über die Fähigkeiten aus sie anzuwenden?!
Und zeitgleich verstehe ich total, dass du wissen möchtest, mit wem du es eigentlich zu tun hast.
Und ob ich nur nett rede, oder auch fachlich etwas auf dem Kasten habe! 🙂

Also hier ein kleiner Auszug aus meinem Leben:

  • Systemik Ausbildung bei Michaela Kaden, Bert Hellinger, Günter Schricker und Renate Wirt
  • Hypnose Ausbildung nach der National Guild of Hypnotists
  • Coach- und Trainerausbildung nach Richard Bandler
  • Kinesiologie Ausbildung nach der DGAK
  • HP Schule Paracelsus Berlin
  • Gesundheitsberaterin nach Andreas Winter
  • Lomi Lomi Ausbildung nach der Lomi Akademie
  • The Work Ausbildung nach Byron Katie durch Ralf Giesen
  • MSc Marketing and Business Management mit Auszeichnung
  • Diplom Kommunikations- und Marketingwirtin WAM mit Stipendium